old

img_2678_r

Ein Foto des Port d’en Perris von ca. 1905 von Josep Esquirol. Der äußerste Westen von Port d’en Perris wird als La Punta bezeichnet. Lange zuvor befand sich an dieser Stelle die Werft Sala, die heute am Hafen La Clota steht.Sie wurde 1835 von Francesc Granés i Poch gegründet. 1944 durfte Josep Pla das Schiff Mestral für den Schiffsbaumeister Vadoret bauen. Das Boot wurde hier, in Port d’en Perris, inmitten einer aufgeregten Bevölkerung gebaut. Ein altes Dokument beschreibt es so: „Es handelte sich um ein kleines mallorquinisches Deck-Boot, hervorragend zum Segeln, das Vadoret mit außergewöhnlichen Geschmack gebaut hatte; ein Boot, was mir wirklich Freude bereitet hat und ich nur aus der Not heraus und mit großem Zögern verkauft habe. Das Mestral liegt im Herzen meiner Erinnerungen an L'Escala.  (…) Während der Bauphase habe ich viele Stunden in der Werkstatt von La Punta verbracht.  In diesem Viertel werde ich leben können. Es ist angenehmen, eine Zeit bei den Schiffsbauern zu verweilen.  (…) Die kleinen Werften sind reizend. Das Holz verbreitet einen herrlichen Duft. "
Derselbe Ort, Oktober 2010.  Wie La Platja, ist auch dieser, etwas kleinere Hafen, umgeben von Terrassen und Restaurants.  Heute ist Port d'en Perris ein Kieselsteinstrand, der zu den eindrucksvollsten Plätzen von L’Escala zählt.